Serverinformationen als Begrüßung beim SSH Login

Es ist mal wieder so weit, Kontrolle und Wartungsarbeiten auf den Servern. Also Login, und nacheinander die verschiedenen Infos zum Systemstatus abrufen … – Dies kann bei mehreren Servern auf die Dauer recht nervig werden, daher sollen mir die Server direkt beim Login alle gewünschten Daten von sich aus präsentieren:

Gut, so ein Rechner begrüßt uns eigentlich jedesmal mit der gleichen Standardnachricht, welche in der der Datei /etc/motd hinterlegt ist. Macht er dies nicht, sondern zeigt nur etwas wie „Last Login: Mon Oct 17 21:….“, in der /etc/ssh/sshd_config, die Zeile

PrintMotd yes

einkommentieren.

Diese Datei wird aber nur angezeigt und nicht ausgeführt, sodass Kommandos hier kein Wirkung haben. Aber man kann in die Datei hineinschreiben was man möchte;) – welches man per cron schön automatisieren kann.

#!/bin/bash
/usr/bin/linuxlogo > /etc/motd
echo "=======================================" >> /etc/motd

/bin/df -h >> /etc/motd
echo "=======================================" >> /etc/motd

/usr/bin/free -m >> /etc/motd
echo "=======================================" >> /etc/motd

/usr/bin/uptime >> /etc/motd
echo "=======================================" >> /etc/motd

und das Ganze alle 5min in ausführen

# /etc/cron.d/motd
*/5 *   * * *   root    bash /opt/cron/motd.sh > /dev/null

Dieses Skript erzeugt dann solch eine Ausgabe in der motd beim Login

motd bei ssh Login

Natürlich kann man die Ausgaben noch weiter an das eigene System anpassen, so z.B. die Informationen über ein Softwareraid per „cat /proc/mdstat“ auslesen oder mit tw_cli die Daten eines 3ware Raidcontrollers ermitteln. Der eigenen Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.